bedeckt München 18°

Theater:Der Mensch ist besser als sein Ruf

Vor Sonnenaufgang

Streckenweise lustig: Marie-Luise Stockinger, Michael Maertens.

(Foto: Reinhard Werner/Burgtheater)

Eine neue Fassung von Gerhart Hauptmanns "Vor Sonnenaufgang" am Wiener Akademietheater.

Von Wolfgang Kralicek

Das Problem mit den Klassikern ist, dass sie ursprünglich gar keine Klassiker waren. Oft handelte es sich um Zeitstücke, in denen damals aktuelle Fragen behandelt wurden. Wenn solche Stücke mehr als hundert Jahre später auf die Bühne geholt werden, wirken sie nicht mehr ganz frisch. Deshalb werden sie gern mit den Mitteln des Regietheaters verjüngt. Oder gleich ganz neu geschrieben, wie das der australische Regisseur Simon Stone sehr erfolgreich praktiziert. Bei ihm bleiben nur Titel, Figuren und der Kern der Handlung erhalten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Germany Berlin Galeries Lafayette PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY HHEF000082
Corona und Städte
Was für Innenstädte wollen wir?
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
MELBOURNE CLIMATE SUMMIT, Pennsylvania State University Professor of Atmospheric Science Dr Michael E. Mann speaks to me
Klimawandel
"Wut ist gut, Panik kann zurückfeuern"
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Zur SZ-Startseite