Ted Conference:Tränen der Wut

Lesezeit: 4 min

Ted Conference: Unerwarteter Star der Ted-Klimakonferenz: Die Aktivistin Lauren MacDonald, die den Chef des Ölkonzerns Shell zusammenfaltete.

Unerwarteter Star der Ted-Klimakonferenz: Die Aktivistin Lauren MacDonald, die den Chef des Ölkonzerns Shell zusammenfaltete.

(Foto: Bret Hartman/TED)

Die Ted Conference in Edinburgh richtet eine Warnung an alle: Jetzt ist die entscheidende Zeit, um den Klimawandel zu stoppen.

Von Andrian Kreye

Es ist natürlich deutlich angenehmer, einen Vormittag beim "Countdown"-Klimagipfel des Ideenfestivals Ted Conference in Edinburgh mit dem Komiker Rainn Wilson zu verbringen, als zum Beispiel mit Al Gore oder dem Club of Rome. In der humorbefreiten Welt der Klimabewegung ist es schon ein Lichtblick, wenn Wilson beim Arktis-Workshop die Erzählungen eines Polarforschers von seinen Fußmärschen durchs ewige Eis mit der Bemerkung kommentiert: "Ich kann das gut nachvollziehen. Ich hab mal ganz alleine den Central Park durchquert." Was vor allem lustig ist, weil er das im Tonfall seiner Figur Dwight Schrute sagt, dem Supernerd aus der Serie "The Office".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Enjoying the fresh sea air; loslassen
Liebe und Partnerschaft
»Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab«
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Family Playing A Board Game Together; Spielen
Leben und Gesellschaft
12 Spiele, mit denen man sofort loslegen kann
Mutlose Mädchen
Wissen
»Die Töchter wollen nicht so ein Leben wie ihre erschöpften Mütter«
Zur SZ-Startseite