Neues Album von Taylor Swift:In tiefschwarzer Tinte

Neues Album von Taylor Swift: Laut einem Post die Vorsitzende des Tortured Poets Department: Taylor Swift bei den Grammy Awards.

Laut einem Post die Vorsitzende des Tortured Poets Department: Taylor Swift bei den Grammy Awards.

(Foto: ROBYN BECK/AFP)

Das Marketing-Genie Taylor Swift kündigt ein neues Album an, mit dem Titel "The Tortured Poets Department". Wie passt das zu ihrer Zielgruppe?

Von Jakob Biazza und Kathleen Hildebrand

Wäre Taylor Swift nicht ohnehin der unbestritten größte Popstar des Planeten, würde man sagen: was für ein PR-Coup. Da nahm sie am Sonntagabend ihren Grammy für das beste Album des Jahres ("Midnights") entgegen und verlor keine Zeit, sondern kündigte auf der Bühne direkt ihr kommendes Album an. "The Tortured Poets Department" soll es heißen. Swift verschwand hinter der Bühne und schwupps war diese Neuigkeit in allen sozialen Medien nachzulesen, das schwarz-weiße Albumcover gepostet, ein Textchen in Taylors Handschrift dazu, wahrscheinlich ein Fragment aus einem der kommenden Songs.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSkandal um Taylor Swift und X
:Raus aus X

Nicht zuletzt die "Pornobilder" von Taylor Swift zeigen: Das schöne Experiment, das mal auf den Namen "Twitter" hörte, ist kaputt. Rette sich, wer kann.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: