bedeckt München 21°

Tanzfestival:Gegeneinander antanzen

Ihre Körper und ein paar Schaumstoffquader genügen den Tänzern vom "tanzmainz club", um auf der Bühne verschiedenartige "Kollisionen" durchzuspielen.

(Foto: Think Big!)

Zum fünften Mal richten das Bayerische Staatsballett und der Verein Tanz und Schule das "Think Big!" - Festival aus. Mit seinen vielgestaltigen Performances ist es zu einer festen Größe im Münchner Kulturkalender geworden

Von Sabine Leucht

Eines fehlt bei "Kollisionen" ganz. Und zwar der Zusammenprall, den der Titel verspricht. Selbst Totalschäden sind hier nicht die Folge körperlicher Gewalt, sondern mangelnder Solidarität. Die zwölf Tänzerinnen, die in der personell abgespeckten Tour-Version des am Staatstheater Mainz entstandenen Stücks auf der Bühne der Muffathalle stehen, deklinieren diverse Masse-gegen-Individuum-, Funktionieren-gegen-Verweigerung- und Einsamkeit-versus-Geborgenheit-Konstellationen durch - samt der ameiseneifrigen Reaktionen, die diese auslösen - und sie brauchen dafür nur ihre Körper und ein paar Schaumstoffquader. Man bleibt sitzen, während das Kollektiv von einem Bein aufs andere wippt, man tanzt aus der Reihe oder stellt inmitten der wogenden Menge die Bewegung ein.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Father holding his baby girl model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTx
Elternzeit
Und jetzt ist Papa dran
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Creative Highlights Symbolbilder Two little sisters running together in sunflower field model released Symbolfoto AWAF0
Psychologie
Alter Leib, junges Wesen
07.05.2018, Deutschland, Schleswig-Holstein, Sankt Peter-Ording, Mann seitlich im Strandkorb *** 07 05 2018, Germany, Sc
Corona-Regeln
Urlaub in Deutschland: Es bleibt kompliziert
Zur SZ-Startseite