bedeckt München
vgwortpixel

Tagungen & Vorträge:Agenda

Die kulturpoetischen Formen des Abfalls werden in Berlin besichtigt, die Erlebnisse des Dr. Seltsam zwischen Polit-Komödie und Gesellschafts-Satire in München.

15. November, Berlin

Lost in comic translation. Mit Daria Bogdanska, Katharina Erben u. a. Literarisches Colloquium, Tel. (030) 816 996 - 0.

15. - 16. November, Cottbus

Globale Geschichte in lokalen Museen? Objekte außereuropäischer Provenienz in Heimat-, Stadt- und Regionalmuseen. Mit Sarah Fründt, Corinna Junker u. a. Kontakt: Museumsverband des Landes Brandenburg, Tel. (0331) 232 7912.

15. - 16. November, Berlin

Verwalten - verwerten - vernichten. Kulturpoetische Formen des Abfalls. Mit Jörg Schuster, Moritz Baßler u. a. Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Tel. (030) 20 192 173.

15. - 16. November, Berlin

Selbstbehältnisse. Orte und Gegenstände der Aufbewahrung von Individualität. Mit Andreas Gehrlach u. a. Humboldt-Universität, Tel. (030) 2093 - 66 267.

19. November, Potsdam

Juden im geteilten Deutschland: Gemeinsames - Trennendes - Anekdotisches. Ein Gespräch zwischen Julius Schoeps und Peter Fischer. Kontakt: ZZF, Tel. (0331) 28991 - 13.

20. - 24. November, Hamburg

Dr. Seltsam Oder: Aus den Wolken kommt das Glück. Film zwischen Polit-Komödie und Gesellschafts-Satire. Mit Michael Töteberg, Petra Rauschenbach u. a. CineGraph, Tel. (040) 352 194.

21. November, München

Cultural Heritage: On Sharing, Caring and Accessing. Mit Antoinette Maget Dominicé, Thomas Laely, Malick Ndiaye u. a. Center for Advanced Studies, Tel. (089) 2880 - 72084.

21. - 22. November, Potsdam

Von gegenstrebigen Fügungen. Jacob Taubes und linke Leser Carl Schmitts. Mit Horst Bredekamp, Jan Assmann u. a. Einstein Forum, Tel. (0331) 271 78 - 0.

21. - 22. November, Zürich

Extraterritorial Human Rights Obligations in the Age of Reemerging Nationalism - Are They Really Justified? Mit David Cole, Samantha Besson u. a. Universität, Tel. (0041) 44 634 53 33.

21. - 22. November, Leipzig

Neuverräumlichungen und gesellschaftlicher Wandel in der Globalgeschichte. Mit Katja Naumann, Antje Dietze u. a. Universität, Tel. (0341) 97 377 65.

21. - 22. November, Berlin

Die DDR in der deutschen und europäischen Zeitgeschichte. Alte und neue Wege der Forschung. Mit Katharina Hochmuth, Kerstin Brückweh u. a. Institut für Zeitgeschichte, Tel. (030) 84 37 05 - 11.