Streitgespräch:Alte Revolutionäre, neue Monopole

Lesezeit: 8 min

Berlins Kultursenator Tim Renner und der Digitalbeauftragte der Bundesregierung Dieter Gorny über das Theater der Zukunft, Musik aus dem Netz und warum beides vielen Angst macht.

Interview von Andrian Kreye

Selten gab es eine Zeit so radikaler Umbrüche in der Kultur. Internet, Popkultur und ein immer weltoffeneres Publikum haben vieles infrage gestellt. Jetzt wurden zwei Schlüsselpositionen der Kulturpolitik mit Männern besetzt, die aus dem Pop kommen. Dieter Gorny hat den Musiksender Viva gegründet, ist als Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Musikindustrie auch Lobbyist und nun Beauftragter für kreative und digitale Ökonomie des Bundeswirtschaftsministeriums. Tim Renner war Geschäftsführer der Plattenfirma Universal, schrieb das Buch "Digital ist besser" und ist nun Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Micky Beisenherz über Elon Musk und Twitter
Der große Abfuck
Medizin
Wie die Art der Geburt den Immunschutz prägt
Zur SZ-Startseite