bedeckt München 26°

Streetart:Banksy und der verhüllte Napoleon

Unsignierte Kunst – eines der neuen Graffiti am Stadtrand von Paris.

(Foto: Philippe Lopez/AFP)

Am nördlichen Stadtrand von Paris sind Graffiti aufgetaucht, die eigentlich nur vom geheimnisvollen Banksy stammen können.

Ist Banksy in Paris unterwegs? Seit Tagen wird in der Stadt über die unsignierten Wandbilder im Stil des britischen Street-Art-Künstlers spekuliert. Eine Sprecherin des Künstlers äußerte sich auf Anfrage nicht über seine Urheberschaft, doch stellte sie eine Stellungnahme in Aussicht. Besonderes Aufsehen erregte die Darstellung eines Mädchens, das ein Hakenkreuz mit einem rosa Muster übersprüht. Sie wurde nahe einer früheren Erstaufnahmeeinrichtung für Migranten am nördlichen Stadtrand von Paris entdeckt. Das Bild ist inzwischen selbst übersprüht worden. In der Nähe findet sich auch die Darstellung eines verhüllten Reiters, der Jacques-Louis Davids Napoleon-Gemälde "Bonaparte beim Überschreiten der Alpen am Großen Sankt Bernhard" aus dem Jahr 1800 nachempfunden ist. Zuletzt tauchte ein Bild beim Musikclub Bataclan auf, der 2015 Ziel eines islamistischen Anschlags war. An einer Tür in der Seitenstraße, in die Konzertbesucher flohen, ist eine trauernde Frau zu sehen. Über Banksys Identität ist viel spekuliert worden, bestätigt wurde sie bisher nicht. Wandstücke mit Graffiti aus seiner Dose wurden bei Auktionen teils für mehr als 100 000 US-Dollar versteigert.