bedeckt München 21°
vgwortpixel

Steve Martin berät Oscar-Moderator Eddie Murphy:"Fang jetzt an abzunehmen!"

Es ist Hollywoods härtester Job: Eddie Murphy soll die Oscar-Verleihung 2012 moderieren. Komiker-Kollege und Ex-Oscar-Gastgeber Steve Martin gibt seinem Freund schon mal einige Tipps - und macht ihn süffisant auf 12.000 Blogger aufmerksam, die ihn "live in der Luft zerreißen" werden.

Der Komiker Steve Martin, 66, hat seinem Freund Eddie Murphy, 50, in einem "offenen Brief" jetzt schon mal Tipps für dessen Moderation der Oscarverleihung am 26. Februar 2012 gegeben. Der Job gilt als einer ehrenvollsten und zugleich härtesten im Showbusiness. Martin bringt die Herausforderungen auf den Punkt. Hier die wichtigsten Passagen:

Steve Martin gibt Oscar-Tipps

Steve Martin rät Eddie Murphy, dem Moderator bei der Oscar-Verleihung: "Die Verlierer können sehr traurig sein. Also wenn du mit ihnen hinter der Bühne stehst, klopf ihnen auf den Rücken und schüttel den Kopf. Das ist spitze! (. . .)"

(Foto: dpa)

Hi Eddie, ich hab' gehört, dass du der Gastgeber der Oscars bist. Zuallererst mal Glückwunsch! Du hast zwar nicht nach meinem Rat gefragt, Du hast sogar ausdrücklich gesagt 'Bitte keine Ratschläge', trotzdem: hier ein paar Tipps! Was du auch tust, hab' keinen Co-Moderator. Die nerven schrecklich. (. . .)

Fang jetzt an abzunehmen. (. . .)

Die Leute sagen zwar immer, es sei eine Schande, dass weder Du noch ich je einen Oscar gewonnen haben, aber sie haben nur Recht.

Die Verlierer können sehr traurig sein. Also wenn du mit ihnen hinter der Bühne stehst, klopf ihnen auf den Rücken und schüttel den Kopf. Das ist spitze! (. . .)

Erinnere dich daran, dass Du da bist, um zu entspannen und eine gute Zeit zu haben - während Dich 12.000 Blogger live in der Luft zerreißen.

Die Buchhalter, die die Wahl prüfen? Der gleiche Abfall wie damals in Florida.

Falls du den Eindruck hast, dass die Show endlos lang ist, dann denkst du wahrscheinlich an das Jahr 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004 oder an irgendeine Show in den Neunzigern (Anm. d. Red.: Martin war selbst 2001 und 2003 alleiniger Oscar-Gastgeber; 2010 musste er die Bühne mit Alec Baldwin teilen).

Wenn du mittendrin müde wirst, gib' Neil Patrick Harris eine Dose Red Bull und wirf ihm ein paar Notenblätter zu (Anm. d. Red.: Der Schauspieler Harris wird bis heute für seine grandiose Musical-inspirierte Moderation der Emmy-Award-Verleihung 2009 gefeiert).

Eddie, weil du und ich alte Freunde sind, und weil ich ernsthaft davon überzeugt bin, dass du einen Oscar für deinen Auftritt in "Bowfinger" verdient hättest - dem Film, den wir zusammen gemacht haben und der einzigartig ist in der Geschichte der Comedy, für den wir keinerlei Anerkennung erhalten haben, abgesehen von riesigen Gehaltschecks, Chauffeuren und jedem erdenklichen Essen, dass uns jeden Tag in unsere wirklich schönen Wohnwagen gebracht wurde: Deshalb wünsche ich dir für deinen Oscar-Gig alles Gute. Steve Martin."

Der Text im Netz: www.stevemartin.com

Oscar 2011

Die Nacht der langen Hälse