Leserdiskussion:Sanierung statt Neubau: Wird in Deutschland zuviel abgerissen?

Städtische Bühnen in Frankfurt am Main

Erst 2014 wurden die Frankfurter Theaterwerkstätten für Dutzende Millionen Euro aufwendig umgebaut und erweitert.

(Foto: dpa)

Reißt man ein Haus ab, gehe nicht nur dessen Geschichte verloren, sondern auch die gesamte Energie des Bauprozesses, kommentiert SZ-Autorin Laura Weissmüller. In Zeiten knapper werdender Ressourcen und des Klimawandels sei das die schlechteste Lösung.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB