Digitale Sozialkreditsysteme:Wir schlafwandeln in die Überwachung

Lesezeit: 5 min

Digitale Sozialkreditsysteme: In 44 Städten weiß der chinesische Staat schon ganz genau, ob eine Person ein guter Bürger ist.

In 44 Städten weiß der chinesische Staat schon ganz genau, ob eine Person ein guter Bürger ist.

(Foto: olaf kraehn/imago images)

Fleißpunkte für Mülltrennung? Die Zustimmung für Sozialkreditsysteme ist in Deutschland hoch, in Bayern soll es einen ersten Versuch geben. Moment mal.

Von Andrian Kreye

Gleich zu Beginn des Gesprächs nennt der Direktor des Zentrums für Risikokompetenz an der Universität Potsdam Gerd Gigerenzer, eine Zahl, die er in einer Studie herausgefunden und die ihn sehr überrascht hat. Zwanzig Prozent aller Deutschen würden die Einführung eines Sozialkreditsystems begrüßen. Zwanzig Prozent.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Family Playing A Board Game Together; Spielen
Leben und Gesellschaft
12 Spiele, mit denen man sofort loslegen kann
A young woman enjoying snowfall in Amsterdam; Frieren Interview Hohenauer
Gesundheit
"Viel effektiver als eine Fettschicht ist Muskelmasse als Kälteschutz"
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Ernährung
Warum Veganismus für alle nicht die Lösung ist
Psychische Erkrankungen
Das Mikrobiom der Depression
Zur SZ-Startseite