bedeckt München 29°

Gedenktag in den USA:"Große Nationen ignorieren ihre schmerzhaftesten Momente nicht"

Polizei erschießt Schwarzen in Sacramento

Mit "Black Lives Matter" entstand in den USA eine neue Bürgerrechtsbewegung, die stark dazu beigetragen hat, dass "Juneteenth" nun auf Bundesebene gewürdigt wird.

(Foto: Hector Amezcua/dpa)

"Juneteenth", der 19. Juni, wird nationaler Feiertag in den USA. Er erinnert an das Ende der Sklaverei im Jahr 1865. Über einen Schritt, dessen Bedeutung für die Geschichte des Landes gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.

Von Christian Zaschke, New York

Aus europäischer Sicht war Joe Bidens wichtigster Auftritt der zurückliegenden Woche zweifellos das Treffen mit Wladimir Putin. Dass die Präsidenten der Vereinigten Staaten und Russlands sich auf neutralem Boden in Genf trafen, war in der Tat nicht ganz unbedeutend. Doch aus amerikanischer Sicht hatte Biden in dieser Woche noch einen weit bedeutenderen Auftritt, einen wahrhaft historischen. Am Donnerstag unterzeichnete er im Weißen Haus ein Gesetz, das den 19. Juni zu einem nationalen Feiertag macht. Die Bedeutung dieses Schrittes für die Geschichte des Landes ist gar nicht hoch genug einzuschätzen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schulerneuerung
Bildung in der Pandemie
Zehn Dinge, die Schülern sofort helfen würden.
a man reads a book Copyright: xsergiodvx Panthermedia28320396,model released, Symbolfoto
Psychologie
Das erschöpfte Ego
Girl with bangs and protective face mask staring while standing at park model released Symbolfoto AMPF00109
Covid-19
Was die Pandemie mit dem Immunsystem gemacht hat
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Naomi Klein
SZ-Magazin
»Ich glaube, dass wir vor einer Welle des Ökofaschismus stehen«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB