Sexy PeopleDas zweite Gesicht

Lieblingscousine, Göttergatte und andere "Sexy People" mit Wasserwelle und Jeansanzug: Eine Website huldigt der vernachlässigten Fotokunst des Familienportraits. Die Bilder.

Sie stehen auf dem Kaminsims im Wohnzimmer, hängen über dem Schreibtisch des Arbeitskollegen und ragen aus Brieftaschen hervor: Familienportraits. Lange Zeit wurde dieser Zweig der Fotografie sträflich unterschätzt, doch seit 2007 widmet sich eine Website endlich dieser Kunst. Jetzt ist klar, woher Annie Leibovitz ihre Inspiration bezieht: Auf www.renz-o.blogspot.com stellt ein Italiener namens Renzo die schönsten Portraitfotos der vergangenen Jahrzehnte aus und nennt seine Sammlung selbstbewusst "Sexy People". Ein Stück Zeitgeschichte in Bildern und Spekulationen über die Hintergründe.

USA 1989: Paul und Shannon setzen große Hoffnung in ihren Nachwuchs, der höchstbald den Friseurladen übernehmen soll.

Fotos: http://renz-o.blogspot.com/

Text: Sarah Stendel

19. September 2008, 15:102008-09-19 15:10:00 ©