Serie "Prachtbauten":Geht aufs Haus

Lesezeit: 6 min

"Man weiß ja noch nicht mal, wo das Projekt, wenn überhaupt, realisiert wird": Entwurf für eine Düsseldorfer Oper mit Seebühne. (Foto: RKW Architektur + / formtool)

Bei privaten und öffentlichen Bauvorhaben explodieren die Kosten. Zwei Experten wissen, warum das so ist und wie man sich schützen kann.

Von Gerhard Matzig

Das Düsseldorfer Büro RKW Architektur + gehört mit mehr als 400 Mitarbeitern zu den erfolgreichsten deutschen Architekturbüros. In München betreuen sie den Umbau des Deutschen Museums. Für Düsseldorf haben sie jüngst ein spektakuläres Opernhaus am Rhein vorgeschlagen. Jens Thormeyer ist Assoziierter Partner und verantwortlich für die Umsetzung vieler Großprojekte, sein Kollege Jochen Schulz, ebenfalls Assoziierter Partner, leitet das Baumanagement bei RKW.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusArchitektur
:Entwerfen, Bauen, Gestalten: Das letzte Männerreservat?

Es gibt mehr und besser ausgebildete Architektinnen als Architekten. Trotzdem werden Frauen viel seltener zu Entscheidungsträgerinnen der Baukunst und noch dazu werden sie schlechter bezahlt. Woran die Gleichberechtigung scheitert.

Von Gerhard Matzig

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: