Jubiläum:Der Vermittler

ACHTUNG Bild darf nur 30 Tage online sein, sonst entstehen weitere Kosten!!!

Pablo Picassos "Frau vor dem Spiegel", eines der Lieblingsbilder Schmalenbachs aus der Sammlung, entstanden 1937, also im selben Jahr wie das apokalyptische "Guernica".

(Foto: Walter Klein, Düsseldorf, © Succession Picasso/VG Bild-Kunst, Bonn 2021)

Düsseldorf gedenkt eines Wegbereiters der klassischen Moderne in Deutschland, dem Gründer der "Kunstsammlung NRW": Werner Schmalenbach wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden.

Von Alexander Menden

Im Jahr 2002 erkundigte sich der damalige Direktor des Museums Ludwig, Kasper König, ob Werner Schmalenbach sich bitte mal die Neuhängung der Kölner Sammlung ansehen wolle. Der zu diesem Zweck kontaktierte Sammler Robert Rademacher, langjähriger Weggefährte von Schmalenbach, also des Gründungsdirektors der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen im benachbarten Düsseldorf, fühlte sich verpflichtet, König in Köln zu warnen: "Das könnte ein wenig erfreulicher Rundgang für Sie werden. Herr Schmalenbach ist nicht besonders diplomatisch." König antwortete: "Genau deshalb hätte ich ihn gerne hier."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Streit um Grundrente
Ampel-Koalition
So bleibt die Rente nicht sicher
Family having a barbecue in garden model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSU
Finanzen
Wie man im Alltag Hunderte Euro sparen kann
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Fotografin Gundula Schulze Eldowy
SZ-Magazin
»Ich habe mein Leben als Chance genutzt, um von der Dunkelheit ins Licht zu gehen«
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB