Schlagersängerin gestorben Andrea Jürgens ist tot

Andrea Jürgens im vergangenen Jahr bei der Verleihung des Smago-Awards in Berlin

(Foto: dpa)

Die Schlagersängerin war ein Kinderstar und schaffte 2016 ein Comeback als Sängerin. Nun ist sie im Alter von 50 Jahren gestorben.

Die Schlagersängerin Andrea Jürgens ist tot. Sie sei am Donnerstag nach kurzer schwerer Krankheit gestorben, teilte ihre Münchner Plattenfirma Telamo mit. Jürgens wurde 50 Jahre alt.

Der Erfolgsproduzent Jack White entdeckte Jürgens Anfang der Siebzigerjahre und machte sie zum Kinderstar. Zu ihren erfolgreichsten Liedern zählten "Und dabei liebe ich euch beide" über die Scheidung eines Elternpaars, außerdem "Ein Herz für Kinder", das als Titelmelodie für die gleichnamige Spendenaktion bekannt wurde, oder "Ich zeig dir mein Paradies".

Nachdem Jürgens als Erwachsene einige Jahre keine neuen Lieder veröffentlicht hatte, gelang ihr vor einigen Jahren ein Comeback in der Schlagerszene. Im vergangenen Jahr erschien ihr Album "Millionen von Sternen" und schaffte es in die Top Ten der deutschen Charts. Im vergangenen Herbst begann Jürgens eine Tournee, die sie aus gesundheitlichen Gründen jedoch abbrechen musste.