bedeckt München 26°

Schauspiel- und Filmkunstuniversität in Budapest:Orbáns Gleichschaltung

Trotz des Protests von Kunst- und Kulturschaffenden soll die angesehene Budapester Universität für Schauspiel- und Filmkunst an eine regierungsloyale Stiftung übergeben werden. Ein entsprechende Gesetz billigte das ungarische Parlament am Freitag mit den Stimmen des Regierungslagers. Der Schritt ist Kritikern zufolge Teil der Bemühungen des rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orbán, autonome Bereiche der Kultur zu eliminieren.

© SZ vom 04.07.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite