bedeckt München

Schauspiel:Ins Netz gegangen

"Gut gegen Nordwind" am Teamtheater

Von Christiane Lutz

Flirten per E-Mail ist im Jahre 2019 fast schon anachronistisch, heute macht man das ja eher via Instagram. Dennoch: "Gut gegen Nordwind", der erfolgreiche Roman von Daniel Glattauer, folgt auf unterhaltsame Weise einer Frau und einem Mann, die sich per Zufall im Internet kennenlernen und einander erst freundlich flapsige, dann immer leidenschaftlichere Mails schreiben. Unweigerlich steht am Ende die Frage: für immer weiter schreiben, oder ein persönliches Treffen wagen? Dominik Paetzholdt hat den Roman, der längst als Bühnenfassung existiert, vergangenes Jahr mit der Schauspielerin Andrea Kamp und ihrem Kollegen Maximilian Laprell inszeniert. "Gut gegen Nordwind" wird nun für drei Vorstellungen am Teamtheater gastieren.

Gut gegen Nordwind, Do., 6., bis Sa., 8. Juni, 20 Uhr, Teamtheater

© SZ vom 06.06.2019

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite