bedeckt München 30°

Satire für Kinder:Lügen haben gelbe Haare

Illustration aus „Lang lebe König Frosch“.

Wie es dem Frosch gelingt, durch seine Fakenachrichten Fuchs und Wildschwein zu ängstigen.

Fuchs und Wildschwein haben sich selbst das Sonnenlicht genommen. Eine hohe Mauer haben sie gebaut. Dahinter sitzen sie nun, ausstaffiert mit Fantasieuniformen, und folgen den Befehlen eines durchtriebenen Frosches. Hunger und Eintönigkeit quälen sie. Doch auf die Idee, dass da etwas nicht stimmt, kommen sie lange nicht. Zu perfekt ist die Frosch-Lüge vom Storch, der sie alle verzaubert haben soll. Martin Baltscheit erzählt in "Lang lebe König Frosch!" (Dressler Verlag, 15 Euro) spannend und begreiflich von der fiesen Wirkungsweise gezielter Desinformation. Es ist eine Art Mini-Analyse, wie sich absurde Ideen zur Weltwahrheit entwickeln. Doch bei Baltscheit helfen gesunder Verstand und Bauchgefühl. Dagegen ist, zumindest im Kinderbuch, keine Verschwörungstheorie gewachsen. (ab 6 Jahre)

© SZ vom 29.06.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite