"Im Menschen muss alles herrlich sein":Wie gut kennst du deine Tochter?

Lesezeit: 5 min

SWR Bestenliste Oktober 2021

"Dass es Mütter und Töchter sind, verstehe ich an der Art, wie sie aneinander vorbeischauen." - Sasha marianna Salzmann.

(Foto: SWR/SWR)

Sasha Marianna Salzmann will Geschichten erzählen, die es in der deutschen Literatur so bisher nicht oder wenig gab.

Von Marie Schmidt

Es gibt keine Erklärungen in diesem Buch, aber ein scharfes Traumbild. Eine Menschenschlange der unterschiedlichsten Gestalten. "Dass es Mütter und Töchter sind," sagt die Erzählerin, "verstehe ich an der Art, wie sie aneinander vorbeischauen." Jede dieser Frauen klopft der vor ihr Stehenden auf die Schulter: "Toktoktok -, und ein anderer langer, mehrmals geknickter Finger klopft dieser Frau wiederum zwischen Wirbelsäule und Schulter - toktoktok, toktoktok - und der wiederum kratzt der Nagel der hinter ihr Stehenden den Flaum im Nacken, brrbrrrbrrr, dort wird die Haut schon rot." In dem Moment, in dem sich eine Frau umdreht, dreht sich die hinter ihr gerade um zu der Frau hinter ihr, und immer so weiter.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Haushalt
Alter
"Die Erleichterung, die Dinge geregelt zu haben, ist größer als der Schmerz"
Benedikt XVI. über Missbrauch
Schuld sind die anderen
Interview mit Kanzler Scholz
"Wir werden diese Pandemie überwinden"
Young fitness couple running in urban area; alles liebe
Partnerschaft
"Sport kann Zeit sein, die man ganz bewusst miteinander verbringt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB