bedeckt München
vgwortpixel

Salzburg:Festspielnadel für Mariss Jansons

Mariss Jansons hat am Mittwoch von den Salzburger Festspielen die Festspielnadel mit Rubinen erhalten - die höchste Ehrung der Festspiele, vergleichbar mit einer Ehrenmitgliedschaft. 1970 assistierte Jansons Herbert von Karajan in Salzburg, 1990 gab er dort sein Debüt, auf das 38 Auftritte mit sieben verschiedenen Orchestern, 2007 zum ersten Mal mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, folgten. 2017 konnte Intendant Markus Hinterhäuser Jansons für ein Operndirigat gewinnen - Schostakowitschs "Lady Macbeth von Mzensk". In diesem Jahr leitet Jansons die Neuproduktion von Tschaikowskis "Pique Dame", Premiere ist am 5. August. Hinterhäuser in seiner Laudatio: "Mariss Jansons' Leben ist eine einzige Liebeserklärung an die Musik, er gehört zu jenen Künstlerpersönlichkeiten, die aus den Festspielen ein Epizentrum des Besonderen machen."