Buchtipps zu WeihnachtenDie besten Sachbücher zum Fest

Ist die Gesellschaft berührungslos geworden? Wie steht es um die Vielfalt? Und wie entkommen wir dem Überwachungskapitalismus? Buchempfehlungen aus der Redaktion.

Von SZ-Autoren

Yuval Noah Harari: 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert

Yuval Noah Harari erfüllt mit seinem dritten Buch die dringliche Funktion eines globalen Kummerkastens. Die Menschheit stehe, meint Harari, vor zwei großen Herausforderungen: der technologischen (sie umfasst Bio- und Informationstechnologie) und der politischen (Zuwanderung, Religion, Nationalismus und anderes). Harari rät zur Gelassenheit, dies aber erst, nachdem er uns vorher die Hölle heiß gemacht hat ("lebenslanges Lernen", "sich neu erfinden", "nutzloses Wissen"). Und sein finaler Rat lautet: "Einfach nur wahrnehmen."

Lesen Sie hier die ausführliche Rezension von Christoph Bartmann.

Bild: C. H. Beck 10. Dezember 2018, 09:422018-12-10 09:42:19 © SZ.de/cag/luch/rus