Roman:Lichter in einer Schattenwelt

Lesezeit: 3 min

Roman: Dacia Maraini: Das Mädchen und der Träumer. Aus dem Italienischen von Ingrid Ickler. Folio Verlag, Wien und Bozen 2017. 319 Seiten, 22 Euro. E-Book 16,99 Euro.

Dacia Maraini: Das Mädchen und der Träumer. Aus dem Italienischen von Ingrid Ickler. Folio Verlag, Wien und Bozen 2017. 319 Seiten, 22 Euro. E-Book 16,99 Euro.

Dacia Maraini erzählt von einer hartnäckigen Suche, bei der auch die Toten den Lebenden etwas mitzuteilen haben.

Von Henning Klüver

Träume spielen für Dacia Maraini eine wichtige Rolle. Besonders die, in denen sich die Lebenden mit Verstorbenen treffen. Ihr vielleicht persönlichstes Buch "La grande festa" (2011), das bislang nicht ins Deutsche übersetzt wurde, erzählt von solchen Traumbegegnungen mit Toten, etwa mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller Alberto Moravia, mit der jüngeren Schwester, der Musikerin Yuki Maraini oder ihrem letzten Lebensgefährten, dem Schauspieler Giuseppe Moretti. Die Toten, sagt die 80-jährige Autorin beim Gespräch in ihrer römischen Wohnung unweit der Porta Flaminia, haben den Lebenden immer etwas mitzuteilen. Aber ihre Botschaft sei selten klar. Träume stammten aus einer Welt der Schatten, die mysteriös bleibe.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Top high view image of two best friends lovers lesbians LGBT couple boyfriend and girlfriend lying on couch watching TV and surfing the Internet together on weekends. Happy relationship on lockdown; eifersucht handy
Smartphone
Der Beziehungsfeind Nr. 1
Silvester Menü
Essen und Trinken
»Beim Kochen für Gäste geht es auch um Anerkennung«
Psychische Erkrankungen
Das Mikrobiom der Depression
Mutlose Mädchen
Wissen
»Die Töchter wollen nicht so ein Leben wie ihre erschöpften Mütter«
Zur SZ-Startseite