bedeckt München 29°

Roman:Alarm im Museumsbezirk

Im neuen Buch des Wiener Autors Hanno Millesi "Die vier Weltteile" erlebt eine Familie einen Anschlag inmitten von Kunst.

Von Meike Feßmann

Springlebendig sind die vier Kinder, die durch diesen Roman hüpfen, man kann sie sogleich auseinanderhalten: Iggy, der Älteste, ein Freund des Chaos, des Abenteuers und der klugen Einfälle, die umsichtige Emily, aufmerksam und einfühlsam, Konrad, der Jüngste und Ängstlichste, und schließlich Tessa, die in einer eigenen Sphäre zu leben scheint. Man könnte die putzmunteren Zeitgenossen, die zu beaufsichtigen keine leichte Übung ist, aber auch für die Verkörperung der vier Temperamente halten. Eines jedenfalls erkennt man auf den ersten Blick: Jedes Kind nimmt die Welt anders wahr und geht anders auf sie zu.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Starnberg mit Kirche St. Josef, Starnberger See, Fünfseenland, Oberbayern, Bayern, Deutschland, Europa *** Starnberg wit
Kommune
Armes reiches Starnberg
Girl with bangs and protective face mask staring while standing at park model released Symbolfoto AMPF00109
Covid-19
Was die Pandemie mit dem Immunsystem gemacht hat
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Heinz Strunk
Heinz Strunk
"Manchmal kam ich vor heller Angst nicht aus dem Bett"
Michele Roten
Michèle Roten
"Ich fand es nur geil, zu schauen, was mein Körper wieder alles treibt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB