Petty wurde 2016 in die "Songwriters Hall of Fame" in New York aufgenommen. Als er im Februar 2017 einen Grammy für sein Lebenswerk erhielt, stellte sich Petty in eine Linie mit afroamerikanischen Musikern wie Chuck Berry, denen er viel verdanke. Wie viele Rockmusiker seiner Generation entdeckte er aber den Rock 'n' Roll über die Beatles, als er sie 1964 in The Ed Sullivan Show sah. Dieses Erlebnis habe ihm die Augen geöffnet "und ich habe mich der Verschwörung angeschlossen, um schwarze Musik ins weiße Radio zu bringen", sagte Petty einmal.

Bild: REUTERS 3. Oktober 2017, 09:142017-10-03 09:14:02 © SZ.de/AFP/AP/ihe/ees