Alben von Tom Petty in der "Rock and Roll Hall of Fame" in Cleveland.

Zu Pettys größten Hits zählen unter anderem "I Won't Back Down", das nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in den USA für manche zu einer Art zweiter Nationalhymne wurde, "Don't Come Around Here No More" und "Free Fallin'". Seine Karriere erstreckte sich über mehr als vier Jahrzehnte: Der Sänger und Gitarrist wurde mit den Heartbreakers berühmt, nahm aber auch mehrere Soloalben auf.

Bild: Tony Dejak/AP 3. Oktober 2017, 09:142017-10-03 09:14:02 © SZ.de/AFP/AP/ihe/ees