Rock-FestivalsSonnenbrände, Schreihälse und viele Liter Wasser

Echte Fans feiern auch bei mehr als 30 Grad, selbst wenn die Feuerwehr für Erfrischung sorgen muss: Am Pfingstwochenende strömen die Festival-Besucher zu "Rock im Park" und "Rock am Ring". Die einen feiern feucht-fröhlich, die anderen nehmen Abschied.

Yeah: Vor der Centerstage auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg freuen sich zwei von 70 000 Besuchern darüber, dass sie beim Kult-Festival "Rock im Park" dabeisein dürfen. Bei Temperaturen von weit über 30 Grad gestaltete sich die Feierei 2014 etwas anstrengender als in den letzten Jahren. Bevor das Festival am Montag endete, gab es viele Fälle von Sonnenbränden und Kreislaufproblemen.

Bild: Redferns via Getty Images 9. Juni 2014, 18:362014-06-09 18:36:13 © Süddeutsche.de/dpa/fued