bedeckt München 19°

Raubkunstdebatte:Nur ums Geld?

"Frau in Gold" - Hollywood tut sich schwer, die Geschichte der Raubkunst zu erzählen.

Man hat nicht oft die Möglichkeit, nach dem Kino ins Museum zu gehen, um sich die Hauptfigur noch einmal in Ruhe anzuschauen. Vor allem hat man die Möglichkeit nicht überall. Gustav Klimts "Adele Bloch-Bauer I" hängt jetzt seit fast zehn Jahren in der Neuen Galerie in New York. Zum amerikanischen Filmstart von "Woman in Gold" (in Deutschland ab 4. Juni im Kino) haben sie ihr noch eine kleine Sonderausstellung hinzugefügt, die zeigen soll, wie Adele Bloch-Bauer erstens zu ihrem Porträt kam und zweitens das Gemälde schließlich in die USA. Ein zentraler Teil dieser Geschichte ist, dass sie in Wien spielt, wo das Werk jetzt in ihrem Ergebnis nicht mehr ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kinofilm 'Diego Maradona'
Mythos Maradona
"Es kommt einem Wunder gleich, dass er noch lebt"
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
U.S. President Trump departs Washington for travel to Florida at Joint Base Andrews in Maryland
USA
Ein Land vor dem doppelten Kollaps
Karoline Preisler FDP Barth Coronavirus Patientin
Covid-19
"Es ging schnell und heftig zu mit Corona"
Zur SZ-Startseite