Gastbeitrag:"Meine Haut ist ein Monument"

Lesezeit: 4 min

Gastbeitrag: Caroline Randall Williams ist Lyrikerin und "Writer-in-Residence" an der Fisk University ihrer Heimatstadt Nashville, Tennessee. Zu ihren Büchern gehören "Lucy Negro, Redux" und "The Diary of B. B. Bright, Possible Princess".

Caroline Randall Williams ist Lyrikerin und "Writer-in-Residence" an der Fisk University ihrer Heimatstadt Nashville, Tennessee. Zu ihren Büchern gehören "Lucy Negro, Redux" und "The Diary of B. B. Bright, Possible Princess".

(Foto: Vanderbilt University)

Caroline Randall Williams ist Lyrikerin und Autorin und stammt aus dem Süden der USA. Sie schreibt: "Sämtliche meiner unmittelbaren weißen männlichen Vorfahren waren Vergewaltiger" und fordert eine neue Erinnerungskultur.

Von Caroline Randall Williams

In der Farbe meiner Haut spiegelt sich Vergewaltigung. Meine hellbraune Schwarzheit ist Zeugnis der Regeln, Praktiken und Anliegen des Alten Südens.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Politische Gefangene Maria Kolesnikowa in Belarus
"Dieser ständige Druck wirkt sich auf die Gesundheit aus"
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Child with chocolate round her face; Alle auf Zucker das Süßigkeitenexperiment
Essen und Trinken
Alle auf Zucker
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Zur SZ-Startseite