"Litte Fires Everywhere" auf Amazon Prime:Ich bin ein guter Mensch

Lesezeit: 5 min

Schuldfragen und "critical whiteness" waren amerikanischen Familienserien bisher eher fremd. "Little Fires Everywhere" nimmt unreflektierten Rassismus aufs Korn - und ist damit die Serie der Stunde.

Von Marie Schmidt

Etwas daran, wie Reese Witherspoon "good" sagt, ist hier wahnsinnig beunruhigend. Durch die ganze Serie "Little Fires Everywhere" hallen ihre Sätze: Ich bin eine gute Mutter! Ich bin ein guter Mensch! In ihrem Gesicht changieren dabei Zorn und Blödheit, Tränen und ein schlimmer Verdacht, sich selbst belogen und schuldig gemacht zu haben.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusRassismus in Deutschland
:"Schwarzsein bedeutet für mich ..."

Die SZ hat 18 deutsche Prominente gefragt, was ihr Schwarzsein im Alltag bedeutet. Das sind ihre Antworten.

Von Veronika Wulf

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: