bedeckt München 17°
vgwortpixel

Oscar 2019:Olivia Colman und Rami Malek gewinnen Oscars als beste Hauptdarsteller

Olivia Colman bei der Oscar-Verleihung 2019

Olivia Colman küsst ihren Oscar, den sie für die Hauptrolle in "The Favourite" gewonnen hat.

(Foto: AFP)

Malek dankt der Band "Queen", deren verstorbenen Sänger Freddie Mercury er im Film "Bohemian Rhapsody" spielt. Colman entschuldigt sich bei Glenn Close.

Olivia Colman hat den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewonnen. Sie spielt die Queen Anne in Yorgos Lanthimos Film "The Favourite - Intrigen und Irrsinn". In ihrer Dankesrede entschuldigte sie sich bei ihrer Kollegin Glenn Close, die ebenfalls für den Award nominiert war. "Du warst so lange mein Vorbild. Ich wollte nicht, dass es so kommt."

Neben Close und Colman waren Yalitza Aparicio ("Roma"), Glenn Close ("Die Frau des Nobelpreisträgers"), Lady Gaga ("A Star Is Born") und Melissa McCarthy ("Can You Ever Forgive Me?") nominiert.

Oscar 2019

Die Highlights der Verleihung in Bildern

Der Oscar für den besten Hauptdarsteller ging an Rami Malek. Er erhielt die Auszeichnung für seine Rolle als Freddie Mercury in Bryan Singers Film "Bohemian Rhapsody". "Ich war nicht die offensichtliche Wahl, aber ich schätze, es hat funktioniert", sagte Malek. "Ich bin der Sohn ägyptischer Immigranten. Meine Geschichte wird jetzt gerade geschrieben."

Malek setzte sich gegen Christian Bale ("Vice - Der zweite Mann"), Bradley Cooper ("A Star Is Born"), Willem Dafoe ("At Eternity's Gate") und Viggo Mortensen ("Green Book - Eine besondere Freundschaft") durch.

Oscar Alle Oscar-Gewinner im Überblick

Oscar 2019

Alle Oscar-Gewinner im Überblick

Rami Malek und Olivia Colman gewinnen Oscars als Beste Hauptdarsteller, Regina King und Mahershala Ali werden Beste Nebendarsteller. Die deutschen Beiträge gehen leer aus.

  • Themen in diesem Artikel: