bedeckt München 15°

Ralph Fiennes im Interview:"Ein Held muss kein guter Mensch sein"

Schauspieler Ralph Fiennes erzählt, warum Außenseiter die besseren Künstler sind, wieso er Lampenfieber mag und was ihn an Menschen fasziniert, die moralisch zweifelhafte Entscheidungen treffen.

Da sei ihrem Schützling leider ein blödes Malheur passiert, berichtet die britische Assistentin von Ralph Fiennes vor dem Interview. Und zwar habe es, hüstel, einen ungünstigen Zusammenstoß zwischen dem Star und einer Tür gegeben, haha, man werde schon sehen - aber bitte nicht weiter nachfragen.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gleichberechtigung im Job
"Männer zu kopieren, halte ich nicht für gut"
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Umzug ins Grüne
Stadt, Land, Frust
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim