bedeckt München

Freddie-Mercury-Darsteller:Die Zähne sind an einem sicheren Ort

Kinostart - 'Bohemian Rhapsody'

Malek als Mercury. Bekannt wurde er durch die Serie "Mr. Robot".

(Foto: Fox Deutschland/dpa)

Der Schauspieler Rami Malek über seine Rolle als Queen-Sänger im Musikfilm "Bohemian Rhapsody" und warum ihm eine Prothese half, sich wie Freddie Mercury zu fühlen.

Interview von Annett Scheffel

Die Rolle des Queen-Sängers Freddie Mercury im Biopic "Bohemian Rhapsody" war in Hollywood heiß begehrt. Bekommen hat sie schließlich Rami Malek. Der 37-jährige Amerikaner gilt schon länger als Spezialist für komplexe Figuren mit finsterem Innenleben. In "The Master" spielte er an der Seite von Philip Seymour Hoffman, für seine Rolle als paranoider Hacker in der Serie "Mr. Robot" wurde er mit einem Emmy ausgezeichnet. Wie Malek beim Interview in Berlin spricht - gelassen, gedehnt, beinahe lakonisch - könnte er sich fast beim großen, mysteriösen Freddie Mercury abgeschaut haben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Verschwörungsmythen im Job
Der Leugner neben mir
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Zur SZ-Startseite