bedeckt München 27°

Produzenten erleichtert:Corona-Fonds für Filmdrehs

Deutsche Filmproduzenten sind erleichtert über die Einrichtung eines staatlichen Ausfallfonds für Dreharbeiten, die wegen des Coronavirus unterbrochen werden müssen. Er sei "das zentrale Instrument, um den Motor der Film- und Fernsehbranche wieder zum Laufen zu bekommen. Ohne den Fonds sind Film- und Serienproduktionen nicht abgesichert, was dazu führt, dass viele Produktionsunternehmen das Risiko eines erneuten Drehstopps nicht eingehen können." Das teilte die Produzentenallianz am Freitag mit. Der Fonds im Rahmen des Hilfs- und Investitionspakets "Neustart" umfasst 50 Millionen Euro für die Übernahme von pandemiebedingten Ausfallkosten.

© SZ vom 04.07.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite