Pressefoto des Jahres"Ein sehr intimes Foto"

Nach der Wiederwahl Ahmadinedschads schreien junge Frauen ihren Frust von den Dächern Teherans. Die Aufnahme des Italieners Pietro Masturzo ist Pressefoto des Jahres. Die Siegerbilder

Junge Regimegegner schreien ihren Frust von den Dächern Teherans. Die Aufnahme des Italieners Pietro Masturzo ist Pressefoto des Jahres.

Mitten während der Unruhen nach der Wiederwahl des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad rufen junge Frauen auf einem Hausdach Teherans ihren wütenden Protest in die Nacht. Der Italienische Fotograf Pietro Masturzo fängt die symbolträchtige Szene ein. Die Aufnahme wird zum Pressefoto des Jahres 2009 gewählt. "Es ist ein sehr intimes Bild (...) Es steht symbolisch dafür, wie man eine Nachricht bereichern und Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachten kann", sagte die Juryvorsitzende Ayperi Karabuda Ecer bei der Preisverleihung in Amsterdam.

Die Wahl zum Pressefoto des Jahres gilt als weltweit höchste Auszeichnung unter Pressefotografen. Eingereicht wurden mehr als 100.000 Beiträge von knapp 6000 Fotografen aus 128 Ländern. Neben der Hauptwahl werden Preise in insgesamt 21 Kategorien vergeben.

Foto: AFP

12. Februar 2010, 16:282010-02-12 16:28:00 ©