bedeckt München 22°

Populismus:Aus Scham wird Rache

Rubber masks depicting U.S. President-elect Donald Trump are seen at the Ogawa Studios, a mask making company, in Saitama

Donald Trump wäre nicht zum nächsten US-Präsidenten gewählt worden, wenn nicht die Demokraten Pennsylvania, Ohio, Michigan und Wisconsin verloren hätten.

(Foto: REUTERS)

Der Populismus erobert das Terrain der Linken. Denn das linksliberale Milieu kämpft gegen Diskriminierung - aber nicht mehr für die Interessen der unteren Schichten.

Vor neunzehn Jahren hat ein großer Liberaler mit bestürzender Genauigkeit prognostiziert, was dieser Tage offenbar Wirklichkeit wird. Am 14. November 1997 publizierte die Wochenzeitung Die Zeit einen langen Artikel von Lord Ralf Dahrendorf, der sich darin mit den sozialen Folgen der Globalisierung befasste. Seine Voraussagen brachte er auf die Überschrift, dass wir uns "an der Schwelle zum autoritären Jahrhundert" befänden.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Nora Tschirner im Interview
"Es braucht Liebe, um sich wirklich zu engagieren"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
SPÖ-Chefin Rendi-Wagner
Hochgekämpft
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"