bedeckt München 22°

Pop:Wer hören will, muss fühlen

Das People-Festival im Berliner Funkhaus ist das größte Indiepop-Konzert-Experiment der Welt - und eine Antwort auf die Frage, was Kreativität jenseits des Start-up-Kapitalismus bedeutet.

Das Michelberger Festival oder People Festival findet, das muss man auch erst mal wissen, nicht im Berliner Michelberger Hotel statt, sondern im Funkhaus, und das Funkhaus sieht verrückt gut aus. Lange Flure, die in vertäfelte Säle führen, industriell anmutende Korridore. Große Fenster, Sonnenflecken auf dem Boden, Treppen an Orten, an denen man keine Treppen erwarten würde. Draußen die Spree, ein bisschen Wald. Sommergeruch. An diesem Ort ein Festival veranstalten zu können, ist schon an sich ein Glück. Das People Festival wurde dem entsprechend vorab als "unvergleichliches, beispielloses Musikereignis" angepriesen, und ausnahmsweise ist das einmal keine leere Phrase.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Ringo Starr wird 80
Vom traurigen Drummer zum glücklichen Menschen
Teaser image
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Teaser image
Modetrend
"Vintagemode ist Nachhaltigkeit"
Teaser image
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Teaser image
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Zur SZ-Startseite