Pop Pivot Gang

(Foto: Label)

Von Jens-Christian Rabe

Das Chicagoer Hip-Hop-Kollektiv "Pivot Gang" um die Brüder Tahj Malik Chandler alias Saba und Jerrel Chandler alias Joseph Chilliams kommt aus dem Kreis um die ebenfalls aus Chicago stammenden Indie-Rap-Stars Chance The Rapper und Noname. Anders als die düsteren, grotesk protzigen Trap-Rap-Gewitter, die in den USA zur Zeit den Hip-Hop dominieren, sehen sie sich auf ihrem Debütalbum "You Can't Sit With Us" (Pivot Gang Records) in der Tradition des smarten wie tiefenentspannten Jazz-Rap und Neo-Soul der Neunziger von J Dilla, Erykah Badu oder A Tribe Called Quest. Mit anderen Worten: Auch bei der Pivot Gang zischelt - wie etwa in "Bad Boys" oder "Jason Statham, Pt. 2" - die Hi-Hat hier und da gewaltig, aber am Puls der Zeit bekommt man hier kein Kammerflimmern. Es wird einem eher schön warm ums Herz.