bedeckt München 15°
vgwortpixel

Pop:Pinsel überm Wasserschaden

RIHANNA präsentiert Titelsong zu STAR TREK BEYOND ++ SLEDGEHAMME

Dies ist der Look, mit dem Rihanna ihre "Anti World Tour" verkauft - beim Konzert im Hamburger Volksparkstadion waren Fotografen nicht zugelassen.

(Foto: Universal Music)

Live aus der Konserve: Das Hamburger Konzert von Rihannas "Anti"-Tour.

Die Popsängerin Robyn Rihanna Fenty aus Barbados, 28, spielte am Samstagabend im Hamburger Volksparkstadion vor knapp 30 000 Fans das erste Deutschlandkonzert ihrer "Anti"-Welttournee. Dass es tatsächlich ein Konzert war, darauf deutet hin, dass eine Band auf der Bühne stand, dass große Boxen aufgehängt waren und dass Rihanna ein Mikrofon in der Hand hielt. Im Verlauf von eineinhalb Stunden sang sie 23 Hits, häufig im Voll-Playback, nur selten live. Zwischendurch tanzte sie, wobei sie auf ihre spezielle Rihanna-Weise zugleich beteiligt und unbeteiligt wirkte. Sie wechselte dreimal das Kostüm, was für die Show eines weiblichen Popstars dieser Größenordnung nicht viel ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Coronavirus in Schweden
Experiment mit offenem Ausgang
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Psychologie
Schluss mit dem Aufschieben
Zur SZ-Startseite