Politkunst Alles kurz und klein glitzern

Das Aktionsbündnis "Travestie für Deutschland" parodiert mit Dragqueens und Satire die Plakate und Slogans der AfD.

Von Anna Fastabend

Bunter Glitzer statt braune Sauce, roter Stiletto statt steiler Pfeil. Im Netz macht ein Kunstprojekt Furore. Die fiktive Partei Travestie für Deutschland (TfD) parodiert mit ihren Plakaten die AfD-Wahlkampagne. Darauf abgebildet sind anstelle deutschtümelnder Protagonisten und platter Parolen aufgedonnerte Dragqueens und satirische Sprüche. Den AfD-Slogan "Burka? Ich steh' mehr auf Burgunder!" kontert die TfD mit "Sauft euren Scheißburgunder doch alleine!". Andere Sprüche wenden sich an potenzielle Wähler: "Wenn einer von euch die AfD wählt, schmink ich euch kaputt". Und dort, ...