Politik in Eisenbahnwaggons:Drei Männer im Zug

Lesezeit: 5 min

Politik in Eisenbahnwaggons: Züge habe eine besondere Bedeutung in der Geschichte der Ukraine: Italiens Ministerpräsident Mario Draghi, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzler Olaf Scholz (v. li.) reisen von Polen aus mit dem Zug nach Kiew.

Züge habe eine besondere Bedeutung in der Geschichte der Ukraine: Italiens Ministerpräsident Mario Draghi, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzler Olaf Scholz (v. li.) reisen von Polen aus mit dem Zug nach Kiew.

(Foto: Ludovic Marin/dpa)

Das Bild von Scholz' Kiew-Reise ruft Erinnerungen an andere, ältere Bilder wach. Was lässt sich aus ihnen über das Sichtbarkeitsproblem der Ukraine lernen? Ein Gastbeitrag.

Gastbeitrag von Dina Gusejnova

Ein Bild geht um die Welt: Politiker in einem Waggon auf dem Weg in den Osten Europas. Aber dieser hier bringt nicht Lenin nach Russland, sondern Macron, Scholz und Draghi, die führenden Vertreter der EU, in die Ukraine. Es geht weder um Frieden noch um Revolution, sondern um eine Justierung der Machtverhältnisse angesichts eines noch laufenden Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine. In der Geschichte Europas spielten Züge vor allem eine düstere Rolle als Instrumente der Macht von Staaten über Menschenschicksale, am dramatischsten dort, wo die Bevölkerung selbst verfrachtet wird. Jetzt werden Züge aber offenbar als Orte der Souveränitätsgestaltung in Mitteleuropa neu ausgerollt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mature woman laughing with her husband inside of a cafe; erste begegnung
Liebe und Partnerschaft
»Die ersten zehn Worte sind entscheidend«
Entertainment
"Was wir an Unsicherheit und Komplexen haben, kann ein krasser Motor sein"
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
anne Fleck Müde
Gesundheit
»Kaffee? Probieren Sie mal zwei Gläser Wasser«
Psychologie
"Vergiftete Komplimente sind nicht immer leicht erkennbar"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB