bedeckt München 16°

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Drei Oscars für "Nomadland": Ein Glücksfall!

Der dreifach oscarprämierte Film von Chloé Zhao ist der Film zur richtigen Zeit. Einer der Resilienz entwickelt - und einer, der zurecht gegen Netflixs "Mank" gewonnen hat.

Von Susan Vahabzadeh und Lars Langenau

Zum 93. Mal sind die bedeutendsten Filmpreise der Welt verliehen worden. Drei der vier Haupt-Oscars gingen an das Roadmovie "Nomadland" der aus China stammenden Filmemacherin Chloé Zhao. Einer davon an ihre Hauptdarstellerin Frances McDormand. Und die sich wünscht sich statt einer Dankesrede, dass man sich den Film auf der größten Leinwand anschauen sollte, die man finden kann.

Die Preise seien absolut gerechtfertigt, sagt die SZ-Filmkritikerin Susan Vahabzadeh. "Nomandland" sei "ein Glücksfall von einem Film." Er zeige großartige Bilder und entwickle eine unglaubliche Resilienz. Zudem sei die gesamte Verleihung viel diverser, als die beiden Oscars für McDormand und Anthony Hopkins vermuten lassen würden. Auch "Mank" von David Fincher sei ein "wahnsinnig schöner Film", sagt Vahabzadeh. Aber im Vergleich wirke er trotz seiner Perfektion "unemotional und erstarrt".

Weitere Nachrichten: Corona wütet in Indien, Arbeitsverbot für Nawalnys Organisationen, globaler Rüstungsboom.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei: iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

© SZ.de
Zur SZ-Startseite
93rd Academy Awards in Los Angeles

Oscar-Verleihung 2021
:Grüße aus der Bahnhofshalle

Glamour gab es wenig bei der pandemischen Oscar-Verleihung, aber viel Diversität - und ein paar sehr coole Siegerinnen.

Von Susan Vahabzadeh

Lesen Sie mehr zum Thema