Nachruf auf Peter Bogdanovich:Hybris und Liebe

Lesezeit: 4 min

Nachruf auf Peter Bogdanovich: Peter Bogdanovich im Jahr 1973, auf dem Höhepunkt seines Ruhms.

Peter Bogdanovich im Jahr 1973, auf dem Höhepunkt seines Ruhms.

(Foto: Evening Standard/Getty Images)

Keiner begehrte das Kino so wie er, keiner brauchte es so zum Leben: Zum Tod des außergewöhnlichen Filmemachers und Menschen Peter Bogdanovich.

Von David Steinitz

Es gab eine kurze Phase im Leben des Peter Bogdanovich, in dem nicht nur seine Fans der Meinung waren, er sei vielleicht der beste Regisseur der Welt - sondern auch er selbst.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Radfahren und Gesundheit
"Es gibt tatsächlich eine sportliche Prägungsphase"
Campino zu 40 Jahre "Die Toten Hosen"
"War in Ihrer Zeitung der Beitrag von Habermas zum Ukraine-Krieg?"
Sportmedizin
Fit in vier Sekunden
Körpersprache
Wissen
»Das Entscheidende passiert jenseits der Worte«
Karriere
Millennials wollen nicht mehr Chef werden
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB