Streit im Schriftstellerverband:Was ist der Plural von PEN?

Lesezeit: 3 min

Streit im Schriftstellerverband: Eva Menasse und Deniz Yücel, die neuen Sprecher des neuen PEN Berlin, im Literaturhaus der Hauptstadt nach der Wahl.

Eva Menasse und Deniz Yücel, die neuen Sprecher des neuen PEN Berlin, im Literaturhaus der Hauptstadt nach der Wahl.

(Foto: Christoph Soeder/dpa)

Aus einer deutschen Schriftstellervereinigung werden zwei. Ein Suchbild der feinen Unterschiede.

Von Miryam Schellbach

Das Literaturhaus Berlin erstrahlt im Glanz dieser eigentlich profanen Vereinsgründung. Schon eine Stunde vorher streichen neugierige Agenten auf dem Rasen herum. Als Eva Menasse und Deniz Yücel eintreffen, kommt es zu einem Rummel, als hätte die Literatur endlich ihren eigenen roten Teppich bekommen. Umarmungen, prost, "Heute machen wir unser Ding", sagt Yücel. Denn heute gründet sich ein neuer PEN-Club. Neben dem deutschen Exil-PEN und dem PEN Deutschland wären es jetzt drei. Warum noch mal?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Wolf Biermann
"Das sind Dummheiten aus Klugscheißer-Motiven"
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Zur SZ-Startseite