Mitgliederversammlung PEN Berlin:Neuer PEN, neuer Streit

Lesezeit: 5 min

Mitgliederversammlung PEN Berlin: PEN-Berlin-Sprecherin Eva Menasse und Mitgründer Deniz Yücel sprechen im Juli 2022 in Berlin mit Journalisten.

PEN-Berlin-Sprecherin Eva Menasse und Mitgründer Deniz Yücel sprechen im Juli 2022 in Berlin mit Journalisten.

(Foto: Christoph Soeder/picture alliance/dpa)

Auf der Mitgliederversammlung des PEN Berlin wird klar, dass der neue Verein zwar einiges richtig macht, doch auch noch viel lernen muss. Und dann ist da die Gruppe der Unzufriedenen.

Von Sonja Zekri, Berlin

Die ersten vier Stunden der Mitgliederversammlung des neuen PEN Berlin sind ins Land gegangen, die neue Vereinigung vom Provisorium der Gründungsphase erfolgreich in den Status eines regulären Vereins überführt, als es im Fritz-Reuter-Saal der Berliner Humboldt-Universität zu einem rhetorischen Geplänkel kommt, das man nicht anders nennen kann als Streit. Der junge Schweizer Autor Donat Blum kritisiert, dass die Kommunikation zwischen Board - also Vorstand - und Mitgliedern zu wünschen übrig lasse, und beschwert sich nun, Deniz Yücel habe ihm in der Pause gesagt, er werde nicht mehr mit ihm, Blum, reden: "Und er hat mich angeschrien." Yücel wiederum ruft dies und das auf die Bühne, unter anderem, dass es um "reden, aber nicht um rumstänkern" gehe.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Brainfood
Essen und Trinken
»Was wir essen, wirkt sich unmittelbar auf unser Gehirn aus«
Curry
Essen und Trinken
"Man muss einem Curry in der Zubereitung viel Aufmerksamkeit schenken"
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Juristenausbildung
In Rekordzeit zur schwarzen Robe
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
Zur SZ-Startseite