Ausstellung zum Palast der Republik:Eigentlich nur Verlierer

Lesezeit: 3 min

Der Palast der Republik, abgerissen 2008. Exakt da, wo damals die Reisebusse wendeten, wird im rekonstruierten Stadtschloss jetzt seine Geschichte ausgestellt. (Foto: Harry Hirschfeld / DHM)

Ausgerechnet das Humboldt-Forum im rekonstruierten Stadtschloss zeigt eine Schau über den Palast der Republik, der vorher hier stand. Manche finden das zynisch.

Von Peter Richter

Wo ist eigentlich die Glocke geblieben, mit der die letzte Präsidentin der Volkskammer geläutet hat, als sie den Beschluss zum Beitritt zur Bundesrepublik verkündete? Sabine Bergmann-Pohl, nach den ersten freien Wahlen im Frühjahr 1990 für die CDU in das Amt gekommen, war am Mittwoch bei der Pressekonferenz zu einer Ausstellung über den Palast der Republik im Humboldt-Forum zu Gast, also in den teilrekonstruierten Hüllen des Berliner Stadtschlosses, dem der Palast weichen musste. Sie hatte Folgendes zu erzählen.

Zur SZ-Startseite

SZ Plus"Archiv der Avantgarden" in Dresden eröffnet
:Ein Keller hoch über der Elbe

Der Sammler Egidio Marzona hat sein "Archiv der Avantgarden" nach Dresden gegeben. Die Beschenkten bedanken sich mit einem schwebenden Schrein in barockem Gemäuer.

Von Peter Richter

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: