bedeckt München 23°
vgwortpixel

Osteuropa:Gut und Böse, Ost und West

Trotz freien Zutritts auf dem EU-Arbeitsmarkt bewerten viele Osteuropäer ihre Situation schlechter als noch 1990.

(Foto: Marco Einfeldt)

Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei wollten den EU-Beitritt. Warum haben sie sich von Europa entfremdet? Ein Grund sind die Kränkungen in den alltäglichen Begegnungen zwischen Ost- und Westeuropäern.

Die Bösen sitzen in der Mitte Europas. Das ist - in der westlichen Wahrnehmung - eine klare Sache, schließlich haben die vier Staaten der Visegrád-Gruppe in der Flüchtlingspolitik ihre Solidarität verweigert. Die Krise gefährdet das Projekt allgemein gültiger Menschenrechte und erschüttert das Selbstverständnis Europas.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Sportwissenschaft
Wie läuft man einen Marathon unter zwei Stunden?
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Lebensversicherung
Das Risiko trägt der Kunde
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns