bedeckt München 10°

Oscars 2021: Schlechte Zuschauerzahlen:Lach mal wieder

Auf dem Bild: Die gefühlte Menge Menschen, die die Oscar-Show in diesem Jahr interessiert hat.

(Foto: Mark Terrill/AP)

Seit Dienstag wissen wir: Die Oscar-Show war ein Quoten-Inferno. Das erzählt einiges, nicht nur über das Kino.

Von Susan Vahabzadeh

Ist schon klar, dass sich Dinge ändern müssen, um gleich zu bleiben. Es war trotzdem noch nie eine gute Idee, bei vom Sinken bedrohten Schiffen an Rettungsbooten zu sparen. Die Verleihung der Oscars hat am Sonntag in den USA die niedrigsten Einschaltquoten eingefahren, die je gemessen wurden: 58 Prozent weniger als 2020, und auch 2020 war das Ergebnis schon miserabel. Zwar sinken Fernsehzuschauer-Zahlen insgesamt - selbst Football-Übertragungen sind nicht mehr, was sie mal waren - aber damit ist dieses Inferno nicht mehr zu erklären.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Düsseldorf
Karlsruher Entscheidung zur Ausgangssperre
Da kommt noch was
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
FILE PHOTO: A reflection of two gas flaring furnaces and a woman walking on sand barriers is seen in the pool of oil-smeared water at a flow station in Ughelli, Delta State
Methan
Der übersehene Klimakiller
Zur SZ-Startseite