bedeckt München 22°

Oscar 2019:Die Highlights der Verleihung in Bildern

Bradley Cooper und Lady Gaga sorgen mit ihrer Performance von "Shallow" für den emotionalsten Moment des Abends. Spike Lee kümmert sich um die Politik.

14 Bilder

91st Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

1 / 14

Bevor es mit der Verleihung der Academy Awards 2019 losgeht, setzen Queen den Ton für die nächsten Stunden. Brian May an der Gitarre und Roger Taylor am Schlagzeug werden unterstützt von Sänger Adam Lambert. "We Will Rock You" und "We Are The Champions" gehen ja quasi überall: in Stadien, im Bierzelt und auch bei der wichtigsten Filmpreisverleihung. Das Biopic über den verstorbenen Freddie Mercury wird mit vier Oscars ausgezeichnet.

-

Quelle: AFP

2 / 14

Der erste Preis des Abends geht an Regina King, die für ihre Rolle in "Beale Street" als Beste Nebendarstellerin geehrt wird. Sie hält sich recht genau an die vorgeschriebenen 90 Sekunden für die Dankesrede, in der sie - wenig überraschend, aber dafür rührend - ihrer Mutter für die fortwährende Unterstützung dankt.

-

Quelle: AFP

3 / 14

Melissa McCarthy, die selber für einen Oscar nominiert ist, moderiert den Preis für das beste Kostüm-Design an. Ob ihr Kleid dabei eine Empfehlung für einen der nominierten Filme (nämlich "The Favourite") ist? Geholfen hat es in dem Fall nichts, ...

91st Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

4 / 14

...denn der Preis geht an "Black Panther", einen Marvel-Blockbuster, der bei der Verleihung noch weitere Preise (nämlich Bestes Produktionsdesign und Beste Filmmusik) gewinnt. Ruth E. Carter war bei dem Film für die Kostüme verantwortlich und hält entsprechend die Dankesrede.

91st Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

5 / 14

Auch sein Werk ist in mehreren Kategorien nominiert: Alfonso Cuarón wird für seinen Film "Roma" von der Academy nicht nur für die Beste Regie, sondern auch als Bester nicht englischsprachiger Film und für die Beste Kamera ausgezeichnet.

91st Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

6 / 14

"Bohemian Rhapsody" räumt in den Audio-Kategorien ab: Die Oscars für den Besten Ton und den Besten Tonschnitt (den Preis nehmen hier gerade Tim Cavagin, Paul Massey und John Casali entgegen) und auch die Preise für den Besten Schnitt gehen an den Queen-Film. Was soll bei dem Soundtrack auch schiefgehen? Für die Beste Filmmusik gab es übrigens keine Nominierung.

-

Quelle: AFP

7 / 14

Mahershala Ali ist zum zweiten Mal als Bester Nebendarsteller nominiert und zum zweiten Mal gewinnt er auch. In diesem Jahr für "Green Book - eine besondere Freundschaft", einen Film über die Rassentrennung in den USA der 1960er-Jahre. Auch der Oscar für das Beste Originaldrehbuch geht an "Green Book".

Melissa Berton, Rayka Zehtabchi

Quelle: AP

8 / 14

"Ich kann nicht glauben, dass ein Film über die Periode einen Oscar gewonnen hat!" Das darf Rakya Zehtabchi (rechts) tatsächlich glauben, denn "Period: End of Sentence." wird als bester Dokumentar-Kurzfilm ausgezeichnet. Links von ihr freut sich Melissa Berton mit.

91st Academy Awards -  Oscars - Hollywood

Quelle: REUTERS

9 / 14

Die Musik zieht sich durch diese 91. Oscar-Verleihung. Hier sitzen mit Lady Gaga und Bradley Cooper zwei Nominierte (Beste Hauptdarstellerin und Bester Hauptdarsteller) auf der Bühne, die den Oscar-prämierten Filmsong "Shallow" aus dem nominierten Besten Film ("A Star is born") singen. Sie demonstrieren ein inniges Verhätnis, ihr Auftritt wirkt äußerst emotional.

91st Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

10 / 14

So sieht wahre Freude (und ein farbiger Anzug) aus: Spike Lees Film "BlacKkKlansman" war in sechs Kategorien nominiert und bekommt den Preis für das Beste adaptierte Drehbuch. Lee nutzt seine Dankesrede für eine der wenigen politischen Botschaften an diesem Abend: "2020 kann das Jahr der Veränderung werden. Nutzen wir es!" Für den Regiesseur ist die Auszeichnung das Ende einer langen Reise: 1990 war er das erste Mal für "Do the right thing" nominiert und acht Jahre später für "Vier kleine Mädchen", gewann den Preis aber nicht.

91st Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

11 / 14

Ihren ersten Oscar bekommt die hauptberufliche Sängerin Lady Gaga dann aber doch für die Musik: "Shallow" gewinnt den Preis als Bester Filmsong. Und das rührt dann auch die sonst so abgebrühte und bühnenerfahrene Sängerin zu Tränen. Mit ihr wird Mark Ronson ausgezeichnet.

-

Quelle: AFP

12 / 14

He is the Champion: Rami Malek wird für seine Rolle als Freddie Mercury als bester Hauptdarsteller ("Bohemian Rhapsody") geehrt und bemüht sich angesichts des "monumentalen Augenblicks" um eine angemessene Dankesrede. Die richtet sich natürlich auch an die anwesenden Queen-Mitglieder. Außerdem spricht er über seine Kindheit, in der er um seine Identität kämpfen musste.

-

Quelle: AFP

13 / 14

Als Beste Hauptdarstellerin wird Olivia Coleman für ihre Rolle als Queen Anne in "The Favourite - Intrigen und Irsinn" ausgezeichnet. "Das ist ein wirklich stressiger Moment", sagt sie, als sie die Bühne betritt und mit Tränen der Rührung kämpft.

Brian Hayes Currie, Peter Farrelly, Nick Vallelonga

Quelle: AP

14 / 14

Der Beste kommt zum Schluss: "Green Book" wird als Bester Film ausgezeichnet und holt damit aus fünf Nominierungen drei Oscars.

© SZ.de/afp/dpa/bix/biaz
Zur SZ-Startseite