Omar Sharif zum 80."Ich bin für alle nur Dr. Schiwago"

Ein Muslim im Einsatz für Hollywood: Das Wüstenepos "Lawrence von Arabien" machte Omar Sharif auf einen Schlag zum Weltstar. Noch bekannter wurde er durch die Verkörperung des Doktor Schiwago − eine Rolle, die er nie wieder los wurde. Jetzt wird der Ägypter mit dem Faible für Kartenspiele und Pferderennen 80 Jahre alt.

Als echter Araber im Einsatz für Hollywood: Das Wüstenepos "Lawrence von Arabien" machte Omar Sharif auf einen Schlag zum Weltstar. Noch bekannter wurde er durch die Verkörperung des Doktor Schiwago eine Rolle, die er nie wieder los wurde. Jetzt wird der Ägypter, der ein Faible für Kartenspiele und Pferderennen hat, 80 Jahre alt.

Geboren wurde Omar Sharif am 10. April 1932 als Sohn libanesicher Eltern in Alexandria, Ägypten. Er studierte Mathematik und Physik in Kairo und arbeitete nebenbei in der väterlichen Holzhandlung. Der Schauspieler beschrieb seinen Vater als "nicht besonders reichen Mann", der aber "doch ein bisschen was an Geld verdiente". Vor der Ägyptischen Revolution 1952 war König Farouk oft Gast im Haus seiner Eltern.

Im Alter von 21 Jahren konvertierte Michel Dimitri Schaloub, wie er damals noch hieß, vom Christentum zum Islam und nahm den Namen Omar El-Sharif an. Im selben Jahr startete er seine Schauspielkarriere in der ägyptischen Produktion Siraa Fil-Wadi (Tödliche Rache).

Bild: AP 10. April 2012, 09:372012-04-10 09:37:20 © Süddeutsche.de/maop/pak/infu