"Rich Men North of Richmond" von Oliver Anthony:Keine Kekse für die Arbeitslosen

"Rich Men North of Richmond" von Oliver Anthony: Oliver Anthony bei einem Konzert im Eagle Creek Golf Club and Grill in Moyock.

Oliver Anthony bei einem Konzert im Eagle Creek Golf Club and Grill in Moyock.

(Foto: Kendall Warner/AP)

Der bislang unbekannte Sänger Oliver Anthony steht mit "Rich Men North of Richmond" auf Platz eins der US-Charts. Grund: eine sehr laute Botschaft. Und Zuspruch von Ultrarechten.

Von Jakob Biazza

Bei Fox News waren sie sofort sehr begeistert, also schickten sie einen Reporter los, um bei einem Konzert von Oliver Anthony das einzufangen, was man beim konservativen US-Sender Vox pop nennt. Stimmen aus dem Volk. Da wäre etwa die blonde Frau mit Sonnenbrille, die die Werbefahne eines Restaurants in die Kamera hält: "Höchste Zeit, dass jemand ausspricht, was gerade los ist!" Ein kleiner Junge, circa spätes Grundschulalter: "Er sagt die Wahrheit." Eine Frau im Sommerkleid: "Niemand will die Wahrheit hören und hier haben wir einen, der sie ausspricht." Der Wahrheitsüberbringer: ein Folk-Sänger. Titel seines Songs: "Rich Men North of Richmond".

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKlima und Esskultur
:Das Ende der Fleischzeit

Die Klimakrise gefährdet die Nahrungsmittelversorgung der Erde. Was werden wir in Zukunft essen, wo wird es herkommen - und wie viel Gentechnik steckt drin? Über eine bemerkenswerte Ernährungsstudie.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: